…unser Projekt

Teilnehmer: Friederike Lukaszewski, Victoria Pfefferle, Angelika Lochbihler, Moritz Schwenninger, Matthias Junker, Matthias Karre´
Projektleitung: Sonja Weirather

Projekttagebuch:                                       Projektbericht Februar 2018 >

Datum „Mistbua“„I bin a no då“                       
28.09.2017 Erläuterung Müllproblem Reutte – nach Lösung gesucht – umweltfreundlichere Vorstellung und Nutzen von öffentlichen Mülleimern
05.10.2017 Idee Mistbua: Entwurf von Logo + Slogan, Hut, Anbringung, Design
12.10.2017 Gedanken gemacht über die Herstellung und Umsetzung vom Hut, neuer Korb, Kosten
21.10.2017 Interview mit Reuttener Passanten durchgeführt inkl. filmen
23.11.2017 Neues Teammitglied Bildhauerschüler Moritz; verantwortlich für den Hut-Prototyp
30.11.2017 Aschenbecherfunktion Hut + weiterer Vorschlag entwickelt
Info Mappe für Bürgermeister erstellt
07.12.2017 1. Treffen unsere Gruppe mit dem Reuttener Bürgermeister Luis Oberer und seinem Team am 06.12.2017. Wir haben unser Projekt vorgestellt sowie Erlaubnis und volle Unterstützung für unsere Vorhaben bekommen. Auch ein Präsentationsstand in Reutte wurde wohlwollend genehmigt.
18.1.2018 Mitteilung JI Teilnahmebestätigung, Moritz schnitzt Hutmodell, Gassisäcke – Großen Plastikbehälter durch kleinen Korb ersetzen
25.1.2018 Recherchen: Mülltrennung, eigenes Müllverhalten, Zigaretten, Illegale Müllentsorgung, Plastik, Umwelt
1.2.2018 Fotos machen, Texte überarbeiten, Hut: Konstruktion Aschenbecher
8.2. 2018 Verfassen vom ausführlichen Projektbericht
20.2.2018 Korrekturen am Mistbua Prototyp + Ideen Bildhauer Metallbau
21.2.2018 2. Treffen unsere Gruppe mit dem Reuttener Bürgermeister Luis Oberer und seinem Team am 21.02.2018.
Geredet über Hut mit Aschenbecher Funktion sowie Absperrmöglichkeit,
Produktion erwünscht, wer stellt den Hut her? Stückzahl?
Anfrage: Präsentationsstand Inhalte des Öffentlichkeitsauftrittes
Ergebnis: weiterhin Unterstützung und Wunsch von der tatsächlichen Umsetzung dieses Projektes
22.2.2018 Projektbericht verfassen + erste farbige Entwürfe des Mistbuas
Planung: Hut + Halterungssäule werden in einem Stück gegossen / bzw. verschweisst
1.3. Standbesprechung – Konzept erstellen
8.3. Entwurf und Herstellung von.: Banner, Flyer, T-shirt, Hut in Farbe,
2.Prototyp Mistbua neu in Bearbeitung + Angebote einholen
15.3. WordPress site für Mistbua erstellen, Fotos machen
22.3 diverses
5.4. Salzburg Info + Treffen BGM. Reutte – Unsere Ziele/Ergebnis
Zeitung fertig stellen, neue Fotos
10.4. Treffen mit BGM Reutte + Team: Verbesserter Prototyp und unserere Auftritte in Reutte vorgestellt.  Ergebnis Mistbua wird in Produktion gehen, vorerst 25 Stück + nach Salzburg Halbfinale wird ein Presseauftritt unseres Projektes von der Gemeinde Reutte organisiert. Danach gibt es unseren öffentlichen Stand in Reutte
12.4. Salzburg Vorbereiten, Plakat + Werbemittel
19.4. Salzburg vobereiten + WordPress
24.4. SALZBURG Halbfinale
26.4. WordPress ergänzen und Vorbereitung für Pressekonferenz und Stand in Reutte
Advertisements

Autor: Sonja Weirather

Grafikerin und Lehrerin an der Fachschule für Kunsthandwerk und Design Schnitzschule Elbigenalp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s